Münchner Schul-IT endlich in kompetente Hände!

2021-03-04T14:52:38+01:002. März 2021|Pressemitteilung|

Münchner Schul-IT endlich in kompetente Hände Pressemitteilung

Die Eingliederung ins städtische IT-Referat ist nur der erste Schritt in die richtige Richtung – weitere müssen folgen!

In der Stadtrats-Vollversammlung am kommenden Mittwoch, 03.03.2021, wird aller Voraussicht nach die Eingliederung der für die Schul-IT zuständigen Gesellschaft LHM-S ins IT-Referat beschlossen werden.

Aus Sicht der FDP BAYERNPARTEI Stadtratsfraktion ist das endlich ein Schritt in die richtige Richtung – aber nur der erste, weitere müssen folgen, umgehend und konsequent!

Durch die bisherige Organisationsstruktur der LHM-S als Tochtergesellschaft der Stadtwerke München (SWM) werden mit hohen Millionenbeträgen aus dem Bildungshaushalt die SWM querfinanziert – Geld, das eigentlich den Münchner Schülern zugute kommen sollte und an den Schulen dringend benötigt wird. Deshalb werden wir in der Vollversammlung einen Änderungsantrag stellen zur Auflösung der LHM-S und vollständigen Integration der Strukturen ins IT-Referat.
„Die Schul-IT bei der LHM-S war von Anfang an ein Desaster“, sagt Stadtrat Richard Progl. „Durch Corona und Homeschooling ist nur noch deutlicher zu Tage getreten, dass die Führungsebene völlig überfordert und chaotisch agiert und keine Verbesserung in Sicht ist. Gut, dass jetzt endlich auch der Oberbürgermeister eingesteht, dass die IT in kompetente Hände gehört.“

Anfrage 01.03.2021: Internet per Speedboxen für Münchens Schulen – ein teures Provisorium?

Ergänzungsantrag für die Vollversammlung am 03.03.2021

 

Stadträte FDP BAYERNPARTEI
Prof. Dr. Jörg Hoffmann (Fraktionsvorsitzender)
Gabriele Neff (stellv. Fraktionsvorsitzende)
Fritz Roth
Richard Progl

Pressekontakt
E-Mail fdpbayernpartei@muenchen.de
Tel +49 (89) 233 20798

 

Nach oben