Nominierung des neuen Stadtschulrates: Parteibuch wichtiger als Qualifikation

2020-12-08T13:09:55+01:008. Dezember 2020|Pressemitteilung|

Presseseerklärung-fdp-bayernpartei-stadtratsfraktion

Gestern wurde bekannt, dass Florian Kraus von den Grünen zum neuen Referenten für Bildung und Sport nominiert wird. Er träte damit die Nachfolge von Beatrix Zurek an.

„Mit der Nominierung von Kraus als Stadtschulrat sind wir nicht glücklich. Während in der Vergangenheit Frau Dr. Gertraud Burkert für das Amt der Stadtschulrätin aufgrund mangelnder Führungserfahrung abgelehnt worden ist, wird nun von den Grünen ein Herr aufgestellt, bei dem diese Qualifikation auch nicht vorhanden zu sein scheint“, sagt Gabriele Neff, stellvertretende Fraktionsvorsitzende. „Wir hätten uns gewünscht, dass OB Reiter sich an den damaligen Besetzungsprozess erinnert, damit wir grade in schweren Zeiten für Schülerinnen und Schülern einen Referenten haben, der fähig ist Probleme zu lösen.“

Florian Kraus ist zweiter Nachrücker der Stadtratsliste der Grünen aus der letzten Kommunalwahl und gelernter Jurist.

„Ganz offensichtlich soll das RBS als Durchlauferhitzer für die Karriere des Herrn Kraus dienen“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Jörg Hoffmann. „Wir bezweifeln, dass sich die Situation an den Schulen während und nach der Coronakrise durch politische Besetzungen im Referat merklich bessern wird. Aber wir werden die Arbeit des neuen Referenten kritisch-konstruktiv begleiten.““

„Wir trauen Herrn Kraus durchaus zu, fachliche Expertise in seinem Bereich mitzubringen; ihm die Verantwortung für 15.000 Mitarbeiter im Bildungsbereich zu geben halten wir allerdings für falsch. Es entsteht der Anschein, dass die Grünen lieber nach Parteibuch als nach Vorhandensein von Qualifikation Posten vergeben“, so Neff.

 

Stadträte
Prof. Dr. Jörg Hoffmann (Fraktionsvorsitzender)
Gabriele Neff (stellv. Fraktionsvorsitzende)
Fritz Roth
Richard Progl

Pressekontakt
Gabriele Neff, FDP

Ansprechpartner
David Berends, Fraktionsreferent
Tel.: 089 233 – 2 89 91

E-Mail fdpbayernpartei@muenchen.de
Tel +49 (89) 233 20798

 

Nach oben